Sugar 9.2 Highlights

 In SugarCRM

Update-Time – SugarCRM veröffentlicht inzwischen für seine Cloud-Kunden vierteljährlich Updates, so auch diesen Herbst mit Sugar 9.2. Was alles neu ist.

Nachdem im Sommer das neue Sugar vorgestellt wurde, bei dem mit Sugar Sell, Sugar Serve und Sugar Market (vormals Salesfusion) eine komplett neue Produktpalette präsentiert wurde, nehmen sich die Neuerungen bei diesem Update vergleichsweise (und nachvollziehbar) gering aus, dennoch gibt es ein paar berichtenswerte Dinge.

Hinweis: Die vorgestellten Neuerungen von Sugar Fall ’19 (Sugar 9.2) betreffen Sugar-Cloud-Kunden. Für On-Premise gibt es inzwischen einmal jährlich Updates, vermutlich wieder im Frühjahr 2020. Das war allerdings schon vor der Einführung des neuen SugarCRM der Fall.

Jetzt aber zu den Neuerungen.

Sugar Sell

Beim neuen Sugar Sell liegt der Fokus darauf, Vertriebsteams bestmöglich zu unterstützen oder wie wir hier schon geschrieben haben, „Umsatz und Effizienz zu steigern, die Vertriebskosten zu senken und ein unübertroffenes Kauferlebnis für ihre Kunden zu bieten.“

Business Centers

Die Verknüpfung zum Modul Business Center wurden zu den Modulen Kontakte, Leads und Benutzer hinzugefügt, sodass die Berechnung von Geschäftszeiten in vertriebsorientierten SugarBPM-Prozessen (z.B. Lead-Routing) genutzt werden kann.

business-centers

Workflow-Templates für SugarBPM™

Wie auch in den vergangenen Updates, wurden die Funktionalitäten von SugarBPM™ (vormals Advanced Workflow) erweitert. Ab sofort stehen zahlreiche Workflow-„Templates“ zur Verfügung, also Prozesse, die von Sugar vorab definiert wurden und beliebig angepasst werden können. Etwa um mit „Quote Discount Approval“ den Prozess abzubilden, mit dem Rabatte ab einem gewissen Wert vom Vorgesetzten genehmigt werden müssen. Oder bei „Stagnant Opportunity Reminder“ Erinnerungen verschickt, um auf ein anstehendes Abschlussdatum bei Angeboten hinzuweisen.

Wir finden das eine prima Ergänzung, denn es ist oft leichter, „bestehende” Prozesse zu ändern, als sie komplett neu aufzusetzen.

sell-process-definitions-templates

Sugar Serve

Der Schwerpunkt von Sugar Serve liegt, wie der Name schon sagt, auf dem Bereich Kundenservice. Auch dafür gibt es jetzt mit Sugar Fall ’19 Updates.

Support-User automatisch als Lead anlegen

Im Backend können nun Admins auswählen, ob Nutzer die Wissensdatenbank durchsuchen können, bevor sie ein Support-Ticket anlegen.

Außerdem wird für jeden, der sich im Self-Service-Portal registriert, ein Kontakt angelegt und im Lead-Source-Feld der Wert mit „Support Portal User Registration“ angegeben. Das hilft beim Filtern bzw. Leadqualifizierungsmaßnahmen, denn diese „Leads“ müssen nicht qualifiziert werden, sind aber dennoch im System erfasst.

Shared Messages

Eine weitere Neuerung ist, dass Sammel-E-Mail-Adressen wie etwa „support@“ oder „sales@“ in SugarBPM™ als „Absender“ verwendet werden können; das war bislang nicht möglich.

Und was ist neu für Sugar Ultimate-/Enterprise-Nutzer?

Sugar hat bei der Verkündung der neuen Produktpalette versprochen, dass es auch dafür weiterhin Updates geben wird und niemand umsteigen muss. Neuerungen, die dafür präsentiert wurden, betreffen das Thema Support (Cases/Knowledge Base).

Administratoren können festlegen, welche Module Nutzer sehen können. Außerdem werden, wie bei Sugar Serve, Personen, die sich über das Support-Portal anmelden, automatisch als Kontakt angelegt und im Lead-Source-Feld „Support Portal User Registration“ angegeben.

Auch die Shared-Messages-Möglichkeit, bei der Adressen wie etwa „support@“ oder „sales@“ in SugarBPM™ als „Absender“ verwendet werden können, steht für Sugar-Enterprise und- Ultimate-Nutzer ab sofort zur Verfügung.

Soweit Neues im Zusammenhang mit dem Sugar Fall ’19 Release (Sugar 9.2). Wir sind gespannt, welche Updates es im Winter geben wird. Wir halten dich gerne auch über unseren kostenlosen Newsletter auf dem Laufenden.

Falls du Fragen zu diesen Neuerungen hast oder generell zu SugarCRM, melde dich.

Neueste Beiträge

Einen Kommentar hinterlassen

MyCRM
Zendesk to SugarCRM Integration ShowcaseWie du mit deinen Kunden im Kontakt bleibst