Sugar 10.1 – Release Highlights

 In SugarCRM

Vor einem Jahr hat SugarCRM seine neuen Produkte, Sugar Sell, Serve und Market vorgestellt und seitdem vierteljährlich viele neue Features dafür veröffentlicht, um Arbeitsprozesse weiter zu automatisieren und zu vereinfachen. Das ist mit diesem Release, Sugar 10.1, nicht anders, wieder eine lange Liste, aus der wir unsere Top-5 Neuerungen herausgegriffen haben. #qualderwahl

1. Bessere Verwaltung und Automatisierung der verkauften Produkte

Dahinter verbergen sich einige wirklich zeitsparende und großartige Neuerung. Wir müssen jetzt leider etwas ausholen:

Für Opportunities (Verkaufschancen) gibt es sogenannte Revenue Line Items (Umsatzposten), das heißt, du kannst verschiedene Produkte und Dienstleistungen hinzufügen und kannst für jede Position unterschiedliche Wahrscheinlichkeiten, Angebotsphasen etc. angeben; wie es in der Realität ja auch häufig passiert, eine Angebotsposition wurde schon vom Kunden angenommen, bei anderen wird noch verhandelt.

“Purchases und Purchased Line Items“ bauen nun darauf auf. Sobald eine Position auf „Closed Won“ gestellt wurde, taucht sie automatisch im Modul „Produkte“ als „Gekauft“ auf. Kein manuelles Erstellen mehr. Damit das Ganze übersichtlich bleibt, werden Käufe des gleichen Artikels dem jeweiligen Produkt zugeordnet.

purchases-und-purchased-line-items

Das Gleiche gilt für zeitbasierte Dienstleistungen und Produkte, zum Beispiel Serviceverträge oder Abos. Hier wird noch zusätzlich die Dauer angezeigt und ab wann der Vertrag läuft.

Natürlich können Käufe auch manuell erstellt werden. Insgesamt ein tolles neues Feature, das einem hilft, einen Überblick über alle Käufe eines Accounts zu erhalten.

2. Aktive Subskriptionen Dashlet

Wie oben schon erwähnt, können bei Sugar inzwischen auch zeitbasierte Verträge (Produkte), wie etwa Abos, Service-Verträge, Lizenzen verwaltet werden. Mit dem „Active Subscription“ Dashlet wird nun die jeweilige Laufzeit wunderbar visualisiert.

active-subscriptions-dashlet

3. Arbeitszeiten Verwaltung

Ab sofort können die Arbeitszeiten (Schichten) von Mitarbeitern sowie Ausnahmen eingetragen werden, etwa für Urlaub, Elternzeit oder Weiterbildungen. Wenn man mit Workflows arbeitet und beispielsweise Anfragen Mitarbeitern zuweist, damit sie zeitnah bearbeitet werden, ist es natürlich sinnvoll es nur zu tun, wenn sie auch wirklich verfügbar sind.

shifts-and-shift-exceptions

4. Rabatt in Prozent angeben

Rabatte können bei Revenue Line Items (Umsatzposten) nun auch in Prozent angegeben werden, also etwa 20 Prozent.

Rabatt in Prozent angeben

5. Klickbare Links in Textfeldern

Eine weitere kleinere, aber für uns sehr hilfreiche Neuerung ist, dass Links in Textfeldern nun automatisch verlinkt sind. Beispiel: Du hinterlegst in einem Kommentar oder einer Beschreibung eine Webseite oder eine E-Mail-Adresse. Bislang musstest du das rauskopieren, jetzt kann es direkt angeklickt werden.

klickbare-links-in-textfeldern

So weit unsere Top-5 „Highlights“ von Sugar 10.1. Alle Neuerungen findest du auf der Release-Seite. Da gibt es noch sehr viel zu entdecken!

Sugar Enhancements

Wir haben übrigens auch zahlreiche Erweiterungen für Sugar entwickelt, um Funktionalitäten hinzuzufügen, die uns die Arbeit erleichtern. Vielleicht ist auch für euch etwas dabei. Außerdem entwickeln wir ständig für unsere Kunden individuelle Anpassungen.

Gerne stehen wir für Rat und Tat zur Verfügung. Am besten du schreibst uns eine E-Mail.

Jetzt Termin anfragen

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von mycrm.youcanbook.me zu laden.

Inhalt laden

MYCRM EBOOK

„Wie Sie mehr aus Ihrem CRM-Tool herausholen“

Zum kostenlosen E-Book
MyCRM Ebook: Wie du mehr aus deinem CRM-Tool herausholst!

MYCRM EBOOK

„Wie Sie mehr aus Ihrem CRM-Tool herausholen“

Zum kostenlosen E-Book
MyCRM Ebook: Wie du mehr aus deinem CRM-Tool herausholst!

NEUESTE BEITRÄGE

Einen Kommentar hinterlassen

MyCRM
SugarCRM Spring Release - Sugar 10.0(Sugar) Professionals gehen in die Cloud - Du auch?