SugarCRM Fall ’18 Release Highlights – Neuerung mit Sugar Version 8.2

 Kategorie: SugarCRM

SugarCRM veröffentlicht inzwischen quartalsweise Updates für seine Cloud-Lösung, so auch diesen Herbst mit Sugar Fall ’18 (oder Sugar 8.2). Zu den Highlights zählen die Möglichkeit, das Angebotsformular schnell und einfach anzupassen und eine zusätzliche Form der Datenvisualisierung: gruppieren statt stapeln.

Sugar Fall ’18 mit Konfiguration von Angeboten (Quotes Configuration)

Angebote sind sehr unterschiedlich, daher ist es schwer, ein Eingabeformular bereitzustellen, dass möglichst allen Bedürfnissen gerecht wird. Anpassungen erforderten in der Vergangenheit Änderungen am Code und waren folglich nicht so einfach möglich. Mit dem Sugar Fall ’18 Release können nun Administratoren im Backend über „Konfiguration von Angeboten“ Felder per Klick hinzufügen oder entfernen, außerdem das Layout mittels Drag and Drop anpassen.

Sugar Fall ’18 mit Quotes Configuration

Gruppieren statt stapeln

Eine weitere Neuerung im Zusammenhang mit dem Sugar Fall ’18 Release gibt es bei der Darstellung von Reports. Bislang wurden Daten übereinander “gestapelt”, wenn man beispielsweise eine Übersicht „Pipeline nach Nutzer“ haben wollte. Das war nicht sonderlich aussagekräftig, gerade wenn du einen Vergleich mit anderen Teammitgliedern haben wolltest.

Reports: Gruppieren statt stapeln

Updates bei Advanced Workflows

Der Advanced Workflow (verfügbar für Sugar Enterprise und Ultimate Editions) wurde mit Sugar 7.6 eingeführt. Seit diesem Release können nun Benachrichtigungen bei Veränderungen noch gezielter erfolgen. Denn eine Herausforderung in Zeiten von überquellenden E-Mail-Postfächern ist ja, nicht den Überblick zu verlieren. Bei Advanced Workflows kannst du nun festlegen, wer über welche Veränderungen informiert wird. Ein Beispiel: Eine Supportanfrage wird geschlossen, das ist für den Account Manager ebenso interessant wie auch Kontakte beim Kunden. Oder der Status bei einem Angebot ändert sich, worüber das Team dann informiert wird.

Apropos Workflows: Wir haben gute Erfahrung damit gemacht, Abläufe mittels „Draw how to make toast“ im Team zu visualisieren. Das heißt, beispielsweise den Prozess „von Anfrage bis Abschluss“ abzubilden. Ihr werdet feststellen, dass die Vorstellung, wie der Ablauf ist, welche Schritte er beinhaltet, mitunter recht unterschiedlich ist, auch wenn ihr überzeugt seid, dass es da nichts zu (mehr) „diskutieren“ gibt. Mehr dazu in diesem Blogartikel.

advanced-workflow-update

Währungen anpassen

Ein Update gab es auch beim Produktkatalog, konkret, dass man die Währung ändern kann. Wenn du also ausländische Kunden hast und den Artikel im Angebot in einer anderen Währung als der im Produktkatalog eingegebenen erstellen möchtest, ist das jetzt einfach möglich.

Währungen anpassen

Soweit zu den Updates. Wie eingangs erwähnt stehen sie nur für die Cloud-Version von SugarCRM zur Verfügung. Neuerungen für On-Premise gibt es erst wieder mit dem Spring Release 2019.

Gerne stehen wir für Rückfragen zur Verfügung und natürlich auch zu sonstigen Fragen, wenn es um SugarCRM und Anpassungen geht.

Letzte Beiträge

Kommentieren

Michael Zogot, CRM Consultant
Fragen besprechen?

Wir helfen gerne!

Das geht auch mit SugarDas geht auch mit Sugar – Teil 2